Für unsere Seniorinnen und Senioren

Viele Seniorinnen und Senioren sind gesund, andere kränkeln, die einen sind betriebsam, die anderen besinnlich, zurückhaltend, vielleicht sogar einsam. Die einen brauchen Hilfe, die anderen können bis ins hohe Alter für sich sorgen. Sie alle sollen mit ihren Fragen, Anliegen, Sorgen und Nöten nicht allein bleiben. Mit den nachstehenden Informationen und Anregungen wollen wir Ihnen den Kontakt zu den zuständigen Stellen erleichten.

Seniorenarbeit

durch die Beratungs- und Koordinationsstelle für ältere Menschen.

Dies ist eine zentrale und unabhängige Anlaufstelle für ältere und behinderte Menschen und deren Bezugspersonen. Die Beratung erfolgt vollkommen trägerneutral.

Sie erhalten:

  • Informationen über Hilfeleistungen und/oder Koordination der Hilfeleistungen
  • eine Beratung zur Lebensgestaltung und Vorsorge im Alter
  • Unterstützung bei der Vermittlung in teilstationäre und stationäre Einrichtungen
  • Wohnungsanpassungsberatung
  • Beratung zu Vorsorgeverfügungen
  • Beratung und Hilfe bei der Antragsstellung zur GEZ-Befreiung, zum Wohngeldantrag und Sozialtarif Telekom
  • Formularhilfe bei:
    • Anträgen für Soziale Grundsicherung
    • Kriegsopferfürsorge (Anträge auf Erholungshilfe nach dem Bundesversorgungsgesetz
    • Anträgen auf Blindengeld

Folgende weitere Antragsformulare können Sie erhalten: