Schulstandort Gernsheim

Die Peter-Schöffer-Schule

tl_files/gernsheim/Bildung-Soziales/Bilder/Grundschule.JPG

20 Lehrkräfte unterrichten in der im Zentrum unserer Schöfferstadt gelegenen Grundschule ca. 330 Schülerinnen und Schüler. Die pädagogische Einrichtung befindet sich auf dem Weg zum Ganztagsangebot.

Das Gymnasium Gernsheim

tl_files/gernsheim/Bildung-Soziales/Bilder/Gymnasium.JPG
 
Das Gymnasium Gernsheim ist ein voll ausgebautes Gymnasium, das mit der 5. Klasse beginnt und nach dem 13. bzw. ab dem Schuljahrgang 2005 nach dem 12. Schuljahr zum Abitur führt. Die Schule ist eingebunden in einen kleinstädtischen Einzugsbereich, der von Dornheim im Norden über Pfungstadt-Hahn im Osten und Groß-Rohrheim im Süden reicht. Einzelne Schüler kommen auch von jenseits des Rheins. Etwa ein Viertel der Schüler stammt aus Gernsheim und seinen Stadtteilen. Die etwa 1.550 Schüler werden von insgesamt 115 Lehrkräften unterrichtet.

Die Johannes-Gutenberg-Schule

Johannes-Gutenberg-Schule
 
Die Johannes-Gutenberg-Schule ist eine Haupt- und Realschule mit Förderstufe. Das Einzugsgebiet reicht von Groß-Gerau im Norden bis Biblis im Süden, den Kern bilden neben der Stadt Gernsheim die Gemeinden Biebesheim, Stockstadt und Groß-Rohrheim. Auch Schüler der linken Rheinseite aus Eich und Hamm besuchen traditionell die Schule. Die Schülerschaft ist durch das überwiegend ländliche Einzugsgebiet in der Rhein-Main-Region geprägt. Die etwa 600 Schüler werden von insgesamt 45 Lehrkräften unterrichtet.

Die Schillerschule

tl_files/gernsheim/Bildung-Soziales/Bilder/Schillerschule.jpg
 
Die Schillerschule gehört zu den 27 Förderschulen in Hessen, die zu Beginn des Schuljahres 2003/04 vom hessischen Kultusministerium zu Sonderpädagogischen Beratungs- und Förderzentren ernannt wurden. Insgesamt 56 Lehrerstunden stehen dem Kollegium zur Verfügung, um neben der Arbeit mit den Schülern und Schülerinnen intensive Prävention und Ambulanz in acht Grundschulen und zwei weiterführenden Schulen im südlichen Kreis Groß-Gerau durchführen zu können. Außerdem werden Schüler und Schülerinnen der Schillerschule im Berufsvorbereitungsjahr an der Berufsschule weiterhin betreut. Die etwa 100 Schüler werden von insgesamt 15 Lehrkräften unterrichtet.