Wahlhelfer für die Europawahl am 26.05.2019 gesucht

01.03.2019

Das Wahlamt der Schöfferstadt Gernsheim sucht dringend für die Europawahl am Sonntag, den 26.05.2019, interessierte Gernsheimer Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, in einem der elf Wahlvorstände (sieben in Gernsheim, einer in Allmendfeld, einer in Klein-Rohrheim sowie zwei Briefwahlvorstände) als Wahlhelfer mitzuwirken. Pro Wahlbezirk sind 8 bzw. 6 Wahlhelfer erforderlich, sodass insgesamt 84 Wahlhelfer benötigt werden. Jede/r Wahlhelfer/in erhält eine Aufwandsentschädigung (sogenanntes Erfrischungsgeld) in Höhe von 30,00 €.

 

Aufgabe des Wahlvorstandes ist es, die Wahlhandlung in dem jeweiligen Wahlbezirk zu überwachen und das Wahlergebnis am Wahlabend nach der Wahl zu ermitteln.

Die Wahllokale sind von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, wobei die Aufgaben des Wahlvorstandes im Schichtbetrieb wahrgenommen werden.

Die Mitwirkung in einem der Wahlvorstände ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, zu deren Übernahme und Ausübung jede/r wahlberechtigte Bürger/in grundsätzlich verpflichtet ist, sofern nicht wichtige Gründe dem entgegenstehen.

Allerdings möchte der Magistrat auch bei dieser Wahl von der förmlichen Verpflichtung absehen und bittet vielmehr um die freiwillige Bereitschaft zur Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich bitte an das Wahlamt der Schöfferstadt Gernsheim, Herrn Schwarz oder Herrn Schädel, unter der Telefon-Nr. 06258/108-151 oder -154 oder per E-Mail an stadtverwaltung@gernsheim.de.

 

Zurück

Mitteilungen

25.05.2019–27.05.2019
Gernsheimer Kerb