L 3112: Bau eines Kreisverkehrsplatzes bei Gernsheim

06.07.2017

Am kommenden Montag, dem 10. Juli, beginnen die Bauarbeiten zum Umbau des Knotenpunktes L 3112 / Konrad-Adenauer-Ring und Otto-Hahn-Straße zu einem Kreisverkehrsplatz. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich Ende Oktober 2017 und müssen teilweise unter Vollsperrung ausgeführt werden.

Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt, bei denen jeweils der halbe Kreisverkehr mit den entsprechenden Ein- und Ausfahrten hergestellt wird.

Im ersten Bauabschnitt wird der westliche Teil des Knotenpunktes hergestellt. Dazu wird die L 3112 (Pfungstädter Straße) zwischen der B 44 und dem Kreisverkehr an der Riedstraße voll gesperrt. Der Verkehr der L 3112 wird über die B 44 in südliche Richtung bis zur Einmündung der K 203 (Wormser Straße), über die sowohl der Hafen als auch die Fähre erreicht werden können, umgeleitet.
Die Fahrbeziehung zwischen Otto-Hahn-Straße und Konrad-Adenauer-Ring wird mittels Baustellenampel aufrechterhalten.

Die Bauarbeiten in diesem Abschnitt werden voraussichtlich bis Mitte August andauern.

Der zweite Bauabschnitt betrifft den östlichen Teil des Knotenpunktes, sowie die Anschlüsse an die L 3112 und die angrenzenden städtischen Straßen. Dazu wird der östliche Teil der L 3112 zwischen Otto-Hahn-Straße und B 44 vollgesperrt. Der Verkehr zwischen Konrad-Adenauer-Ring und Otto-Hahn-Straße wird weiterhin mittels halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung über die Kreuzung geführt.

Die Baukosten der gesamten Maßnahme betragen rund 570.000 Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Zurück