Beflaggungstermine

Beflaggungstermine in Hessen

Die Beflaggung der öffentlichen Gebäude in Hessen ist mit Erlass vom 13. September 2012 (Staatsanzeiger für das Land Hessen, S. 1118) geändert durch Erlass vom 1.  Juli  2014 (Staatsanzeiger für das Land Hessen, S. 590) geregelt

Die Vorschriften des Hessischen Beflaggungserlasses gelten für die Beflaggung der Dienstgebäude aller Behörden und Dienststellen des Landes. Den Gemeinden und Gemeindeverbänden sowie Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterstehen, wird empfohlen, ihre Dienstgebäude entsprechend zu beflaggen.

Folgende Termine zur Beflaggung sind im Erlass aufgeführt:

Datum Anlass
27. Januar Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
1. Mai Tag der Arbeit
9. Mai Europatag
23. Mai Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes
17. Juni Jahrestag des 17. Juni 1953
20. Juli Jahrestag des 20. Juli 1944
2. Sonntag im September Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation und Tag der Heimat in Hessen
3. Oktober Tag der deutschen Einheit
2. Sonntag vor dem 1. Advent Volkstrauertag
1. Dezember Jahrestag des In-Kraft-Tretens der Verfassung des Landes Hessen

Am Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus und am Volkstrauertag ist halbmast zu flaggen.

Zudem wird geflaggt zu den Tagen allgemeiner Wahlen

  • Wahl zum Europäischen Parlament
  • Bundestagswahl
  • Landtagswahl
  • Kommunalwahlen

Beflaggungen aus sonstigen besonderen Anlässen werden vom Ministerium des Innern und für Sport bestimmt und bekannt gegeben.

Hessischer Beflaggungserlass (PDF / 100 KB)

Änderungserlass zum Hessischen Beflaggungserlass (PDF / 69 KB)