Energieberatung

Energieausweis: Besser grün als Rot

Energiespartipp der Verbraucherzentrale Hessen

 

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, neu vermieten oder ein Haus bauen wollen, benötigen Sie einen Energieausweis. Dieser bewertet die energetische Qualität des Gebäudes und zeigt, mit welchem Heizenergieverbrauch zu rechnen ist.

Er unterscheidet die Effizienzklassen A bis H, wobei „A+“ energetisch besonders gute Gebäude kennzeichnet und Klasse „H“ einen schlechten baulichen Zustand bescheinigt. Zudem beinhaltet der Ausweis Maßnahmenvorschläge zur Verbesserung des energetischen Gebäudezustands. Die konkreten Energiekosten kann ein Energieausweis jedoch nicht vorhersagen, da diese stark vom Verhalten der Bewohner abhängen.

Zwei Arten von Energieausweisen
1. Der Verbrauchsausweis bewertet den tatsächlichen Energieverbrauch der Bewohner des Gebäudes auf Grundlage ihrer Verbräuche der vergangenen 36 Monate. Damit ist das Ergebnis des Verbrauchsausweises stark vom Nutzerverhalten der Bewohner abhängig.

2. Der Bedarfsausweis bewertet den theoretischen Energiebedarf, der sich aus dem Zustand des Gebäudes ergibt. Er beurteilt das Gebäude nutzerunabhängig.

Unsere Energieberater bieten Ihnen Hilfestellung bei der Bewertung der Angaben im Energieausweis an. Sie beraten Sie bei der Frage, ob ein Energieausweis erforderlich, welcher Energieausweis in Ihrem Falle geeignet ist und wie Sie die Modernisierungsempfehlungen in Ihrem Energieausweis am besten umsetzen.

Kompetent und anbieterunabhängig zu allen Fragen des privaten Energieverbrauchs: Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen
Herr Dipl. Architekt Dieter Schneider bietet die persönliche Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen jeden 3. Mittwoch im Monat von 14:15 Uhr bis 18 Uhr im EG der Riedstraße 24 (Haus der Vereine) in Gernsheim an. Die Energieberatung dauert in der Regel 45 Minuten und ist kostenfrei. Eine Terminvereinbarung bei der Liegenschaftsverwaltung der Schöfferstadt Gernsheim, Frau Schuster (Tel. 06258 108-162), email: verena.schuster@gernsheim.de oder 0800 – 809 802 400 ist erforderlich. Weitere Informationen zur Energieberatung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

 

 

Über die Energieberatung
Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit rund 600 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 

Über die Verbraucherzentrale Hessen:
Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige und werbefreie Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

  

Burger, Bürgermeister

Zurück